Mittwoch, 28. Dezember 2016

Vorschläge Runde 54 #lesezirkel

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Wir hoffen, ihr alle hattet schöne Weihnachtstage und könnt das alte Jahr ruhig ausklingen lassen.
Pünktlich zum Jahresende melden wir uns mit neuen Vorschlägen für die nächste Runde des #lesezirkels:

1) Das Unglück anderer Leute - Nele Pollatschek (erschienen 08/16, 224 S.)

2) Das Geräusch des Lichts - Katharina Hagena (erschienen 09/16, 272 S.)

3) Weltretten für Anfänger - Arto Paasilinna (erschienen 12/16, 320 S.)

 Stimmt wie immer hier für euren Favoriten - wir starten am 8. Januar mit der Lektüre.

Bis dahin: Habt einen guten Rutsch ins neue Jahr - wir freuen uns schon auf das weitere gemeinsame Lesen mit euch allen.

liebe Grüsse
Seraina und Patrick

Montag, 26. Dezember 2016

Übersicht der im #lesezirkel gelesenen Titel



1: Gruber geht (Doris Knecht) [Sept 2011]
2: Léon und Louise (Alex Capus) [Okt 2011]
3: Hand aufs Herz (Anthony McCarten) [Nov 2011]
4: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Jonas Jonasson) [Dez 2011]
5: Fast genial (Benedict Wells) [Jan 2012]
6: Ewig Dein (Daniel Glattauer) [Feb 2012]
7: Die meerblauen Schuhe meines Onkels Cashdaddy (Adaobi Nwaubani) [März/Apr 2012]
8: Bibliothek der unerfüllten Träume (Peter Manseau) [Mai 2012]
9: Räuberleben (Lukas Hartmann) [Juni 2012]
10: Die Glücksparade (Andreas Martin Widmann) [Aug 2012]
11: Mein Herz so weiss (Javier Marías) [Sept 2012]
12: Polarrot (Patrick Tschan) [Okt 2012]
13: Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse (Thomas Meyer) [Nov 2012]
14: Die Häuser der anderen (Silke Scheuermann) [Jan 2013]
15: Hikikomori (Kevin Kuhn) [Feb 2013]
16: Meine russische Grossmutter und ihr amerikanischer Staubsauger (Meir Shalev) [März 2013]
17: Wie man leben soll (Thomas Glavinic) [April 2013]
18: Das Glücksbüro (Andreas Izquierdo) [Mai 2013]
19: Strawberry Fields Berlin (Julian Heun) [Juni 2013]
20: Das Geheimnis der Eulerschen Formel (Yoko Ogawa) [Aug 2013]
21: Meine erste Lüge (Marina Mander) [Sept 2013]
22: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (Alex Capus) [Okt 2013]
23: Carambole (Jens Steiner) [Nov 2013]
24: F (Daniel Kehlmann) [Jan 2014]
25: Von der Liebe, linken Händen und der Angst vor leeren Einkaufskörben (Fred Vargas) [Feb 2014]
26: Das Rosie-Projekt (Graeme Simsion) [März 2014]
27: Gott ist kein Zigarettenautomat (Matthias Gerhards) [April 2014]
28: Sommer in Brandenburg (Urs Faes) [Mai 2014]
29: Das Glück wie es hätte sein können (Veronique Olmi) [Juni 2014]
30: Wurfschatten (Simone Lappert) [Aug 2014]
31: Der Mann mit den schönen Füssen (Arto Paasilinna) [Sept 2014]
32: Die Geschichte von Blue (Solomonica de Winter) [Okt 2014]
33: Kastelau (Charles Lewinsky) [Nov 2014]
34: Gnadenfrist (Arnon Grünberg) [Jan 2015]
35: Kindeswohl (Ian Mc Ewan)  [Feb 2015]
36: Der Tag, an dem meine Frau einen Mann fand (Sibylle Berg) [März 2015]
37: Die Sache mit dem Glück (Matthew Quick) [April 2015]
38: Lülü (Willi Wottreng) [Mai 2015]
39: Heute beginnt der Rest des Lebens (Marie-Sabine Rogers) [Juni 2015]
40: Löwen wecken (Ayelet Gundar-Goshen) [Aug 2015]
41: Die Widerspenstigkeit des Glücks (Gabrielle Zevin) [Sept 2015]
42: Der Herr der kleinen Vögel (Yoko Ogawa) [Okt 2015]
43: Elefanten im Garten (Meral Kureyshi) [Nov 2015]
44: Zwei Zebras in New York (Marc-Michel Amadry) [Jan 2016]
45: Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück (Judith Kuckart) [Feb 2016]
46: Ohrfeige (Abbas Khider) [März 2016]
47: Freedom Bar (David Bielmann) [April 2016]
48: Der Pfau (Isabel Bogdan) [Mai 2016
49: Das Alphabet der letzten Dinge (James Hannah) [Juni 2016]
50: Die Verlockung (Andrea Camilleri) [August 2016]
51: Das Leben ist gut (Alex Capus) [September 2016]
52: Andersen (Charles Lewinsky) [Oktober 2016]
53: Bei Sturm am Meer (Philipp Blom) [November 2016]

Sonntag, 27. November 2016

Weihnachtspause 2016

Liebe Mitleserinnen und Mitleser

Mit der Umstellung auf die Winterzeit wird die letzte Jahreszeit so richtig sichtbar: Die Tage werden kürzer, das Tageslicht weniger. Umso kostbarer die vielen Momente, in denen wir uns mit einem guten Buch zurückziehen können und die Kälte und Dunkelheit vor der Haustüre für einen Moment vergessen.

Es freut uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr viele spannende, berührende, erhellende, manchmal auch schwere, oft aber humorvolle Bücher gemeinsam erkundet haben. Noch mehr, dass wir uns das eine oder andere Mal zu verschiedenen Anlässen getroffen und persönlich ausgetauscht haben!

Wie immer machen wir vor Weihnachten eine kleine #lesezirkel-Pause. Wir melden uns fürs neue Kalenderjahr dann mit neuen Vorschlägen für die nächste Runde zurück und wünschen euch allen bis dahin einen schönen Advent - lasst euch nicht in die Feiertagshektik einwickeln! ;-)

 
(c) Foto: serscher


Falls ihr nicht selber über eine hübsche Anhäufung noch zu lesender Bücher verfügt, legen wir euch alle in den letzten Monaten nicht ausgewählten Titel aus diesem Blog ans Herzen. :-)

liebe Grüsse
Seraina und Patrick

Schlussrunde #sturmmeer

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Im November haben wir zusammen den Roman "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom gelesen. Wie hat er euch gefallen?

Mir (^se) hat die Geschichte eigentlich ganz gut gefallen. Ich hatte dann aber gegen Ende hin Mühe mit den (sprachlichen) Perspektivenwechseln und einigen inhaltlichen Brüchen im Lektürestrom. Schade fand ich auch, dass die Titel-Metapher erst ganz spät und aus meiner Sicht zu kurz/oberflächlich aufgegriffen wurde. Die poetische Sprache hat mir gut gefallen, an einigen Stellen schien sie manchmal etwas konstruiert. Der positive Effekt davon war, dass ich viele Szenen beim Lesen sehr bildhaft vor mir gesehen habe.

Die Grundidee (eine Person lieber für 'tot' zu erklären, als ihre schmerzhafte Abwesenheit erdulden zu müssen) finde ich spannend! Blom schafft es, den Spannungsbogen diesbezüglich weit zu spannen, aber nicht zu überdehnen - die Auflösung kommt in einem guten Moment und weder zu früh noch zu spät.

Etwas überfordert war ich mit den vielen Themen, die angeschnitten, aber nicht vertieft werden. z. B. das politische Interesse/Engagement des Vaters.

Wir sind gespannt auf eure Einschätzung, wie immer hier.

Patrick und Seraina

Sonntag, 6. November 2016

Runde 53 - #sturmmeer

Liebe Alle

Diesen Monat lesen wir gemeinsam "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom.

Hier die Twitter-Abschnitte dazu:

1) 6.-13.11.16 Anfang bis Seite 74 ("Die Revolution stand immer unmittelbar bevor.")

2) 13.-20.11.16 Seite 75 ("Als sie allen Voraussagen zum Trotz nicht kam...") bis Seite 140 ("Sie war ab jetzt eine stolze Witwe.")

3) 20.-27.11.16 Seite 141 ("Ben hatte geweint, als er begriff...") bis Ende.

Schlussfazit: ab 27. November

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #sturmmeer vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).
Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.
Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.
Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

 Viel Spass!
@serscher und @nohillside

Mittwoch, 2. November 2016

Schweizer Buchpreis 2016 - TweetUp am 13. November in Basel

Liebe Alle

Wie jedes Jahr findet die Verleihung des Schweizer Buchpreises öffentlich und live im Foyer des Theater Basels statt. Ich (^se) werde am 13. November vor Ort sein und das Spektakel mitverfolgen. Wer Lust hat mitzukommen, teile sich auf Twitter oder sonstigen Kanälen mit! ;) Der Eintritt ist frei und für alle Interessierten offen. Manuela von lesefieber.ch und andere Literaturbegeisterte werden ebenfalls da sein.

Ich freu mich!
Seraina


edit: Schaut mal, wen die @toastfee, der @sambad300 und @serscher da getroffen haben

(c) Foto: serscher

Sonntag, 23. Oktober 2016

Schlussrunde #andersen

Liebe Alle

Im letzten Monat haben wir zusammen den neuen Roman von Charles Lewinsky, Andersen, gelesen. Das Buch nahm uns mit auf eine spannende Reise des Aufwachsens eines Wiedergeborenen, der eigentlich alles richtig gemacht hatte und sein Ziel aber schlussendlich doch nicht erreicht... Besonders gefallen hat mir (^ps) neben der Geschichte an sich das Wechselspiel der Perspektiven in der Erzählung. Die Eigen- und Fremderzählung nahm dem Ganzen etwas die Düsterheit.

Wie ist es euch mit dem Buch ergangen? Wir freuen uns auf euer Feedback hier.

@nohillside und @serscher

Vorschläge Runde 53 #lesezirkel

Liebe Alle

Die 53. Runde des #lesezirkels steht an.

Gerne würden wir euch folgende Titel zur Auswahl stellen, für die gemeinsame Lektüre:  

1) Michelle Steinbeck - Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch (03/2016; 153 Seiten)
Nachdem sich Frau Heidenreich bei unserem Besuch/TweetUp im August-Literaturclub dermassen über dieses Debüt aufgeregt hat, wäre es doch spannend, wir würden diese Lektüre vor der Verleihung des Schweizer Buchpreises '16 noch "mitnehmen". 

2) Zora del Buono - Hinter den Büschen an eine Hauswand gelehnt (08/2016; 174 Seiten)
Ist einer wie Edward Snowden ein Held oder ein Landesverräter? Kann man sich mit der NSA-Affäre beschäftigen, ohne selber paranoid zu werden?

3) Philipp Blom - Bei Sturm am Meer (07/2016; 224 Seiten)
Was, wenn deine Familiengeschichte ganz anders ist, als du bisher gedacht hast?

Bitte stimmt wie immer hier für euren Favoriten. Die nächste Runde beginnt am/ab 6. November, wir freuen uns!

@nohillside und @serscher

Mittwoch, 28. September 2016

Schlussrunde #capusleben

Liebe alle,

im September haben wir gemeinsam "Das Leben ist gut" von Alex Capus gelesen. Die Meinungen auf Twitter waren ziemlich geteilt, und teilweise ging es mir (@nohillside) mit der Geschichte als ganzes ähnlich. Etwas zu sanft und zu belanglos wirkt das ganze als dass mir das Buch gross im Gedächtnis bleiben wird. Was mir aber gut gefallen hat und immer wieder zu einem Schmunzeln führte sind die kleinen Alltagsbeobachtungen des menschlichen Verhaltens, die zwischen den einzelnen Kapiteln aufblitzen. Von diesen hätte gerne mehr haben dürfen.

Wie hat Euch das Buch gefallen? Lasst es uns im Doodle wissen!

@serscher und @nohillside

Runde 52 - #andersen

Liebe alle,

in Runde 52 werden wir gemeinsam "Andersen" von Charles Lewinsky lesen. Die Twitterabschnitte sind

  • 2.10.-8.10.: Start bis und mit Kapitel 100
  • 9.10.-15.10.: Kapitel 101 bis und mit Kapitel 207
  • 16.10.-22.10.: Kapitel 208 bis Schluss
Schlussfazit dann ab 22.10. (und ja, es sind sehr sehr kurze Kapitel).


Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #andersen vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!
@serscher und @nohillside

Mittwoch, 21. September 2016

Vorschläge Runde 52 #lesezirkel

Liebe alle,

in den nächsten Wochen wird sowohl in Deutschland wie auch in der Schweiz der Buchpreis verliehen. Aus der Shortlist des Schweizer Buchpreises schlagen wir Euch folgende Bücher für die 52. Runde vor:
Bitte stimmt bis Dienstag 27. September für Euren Favoriten, die nächste Runde startet dann am 2. Oktober.

@serscher und @nohillside

Mittwoch, 31. August 2016

5 Jahre #lesezirkel

Im August 2011 enstand dieses Projekt, das mir sehr am Herzen liegt, aus einer "Laune" heraus nach einer längeren Reise. Ich habe die Entstehungsgeschichte ja bereits einige Male öffentlich berichtet.

Niemals habe ich damals daran gedacht, dass ich mir auch fünf Jahre später noch monatlich darüber Gedanken machen würde, welche tollen Titel ich einer Gruppe von Interessierten zur gemeinsamen Lektüre vorschlagen soll. :)

Seit drei Jahren bewältige ich die ganzen #lesezirkel-Tätigkeiten "hinter den Kulissen" nicht mehr alleine, sondern mit Unterstützung von Patrick alias @nohillside - an dieser Stelle kann ich nur wieder einmal von Herzen für alles DANKE sagen!



Zur Feier des 5. "Geburtstages" waren nun ein paar eingefleischte Mitzirkler und Bücherfans zusammen in einer Aufzeichnung der Sendung "Literaturclub" von SRF vom 30. August 2016. Wir hatten einen lustigen und schönen Abend und haben gebührend gefeiert! :) Vielen Dank an alle, die den Weg auf sich genommen haben. Wer in der Sendung genau hinguckt, findet sicherlich das eine oder andere bekannte Gesicht. Tipp: Rechte Bildschirmhälfte... ;)



Patrick hat zum Jubiläums-Anlass ein tolles Poster mit allen bisher gelesenen Titeln gestaltet und stellt die Datei hier zur Verfügung für alle, die sich dieses ebenfalls gerne drucken lassen möchten.

Bleibt mir zu sagen - auf die nächsten 50 zu lesenden Bücher! Ich freue mich und sage MERCI!

Seraina

Runde 51 - #capusleben

Liebe Alle

Im September lesen wir gemeinsam den neuen Roman von Alex Capus: "Das Leben ist gut".

Die Twitterabschnitte sind:

1) 4.-11.9.16: Anfang bis Seite 76 "... Glühbirnen wechseln muss."

2) 11.-18.9.16: Seite 77 "Jede Tageszeit hat ihre Gäste..." bis Seite 149 "... Haus zu suchen hätte."

3) 18.-25.9.16: Seite 150 "Am nächsten Morgen..." bis Schluss.

Schlussfazit ab 25. September.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #capusleben vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).
Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.
Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.
Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)
Viel Spass!
@serscher und @nohillside

Samstag, 27. August 2016

Schlussrunde #verlockung

Liebe alle,

im August haben wir gemeinsam "Die Verlockung" von Andrea Camilleri gelesen. Falls es Euch ähnlich ging wie mir (@nohillside), dann habt ihr das Buch vermutlich schon in der ersten Woche durchgelesen. Die Geschichte hatte durchaus ihren Reiz, und die ständig fortschreitende Verstrickung des Protagonisten war spannend zu lesen, nichtsdestotrotz war ich am Schluss über die doch relativ bald absehbare Entwicklung (und die vielleicht etwas gar überspitzt dargestellte Naivität) ein klein bisschen enttäuscht.

Wie hat Euch das Buch gefallen? Lasst es uns im Doodle wissen!

@serscher und @nohillside

Vorschläge Runde 51 #lesezirkel

Liebe alle,

während draussen der Sommer nochmals so richtig Gas gibt, wird es bereits Zeit für die Auswahl der Lektüre für Runde 51. Wir schlagen Euch folgende Bücher vor:
Bitte stimmt bis am Dienstag 30. August für Euren Favoriten, die nächste Runde startet dann am 4. September.

@serscher und @nohillside

Mittwoch, 3. August 2016

Runde 50 #verlockung

Liebe alle,

der Wiedereinstieg nach der Sommerpause beginnt sanft und kurz, damit sollten auch die im-August-noch-Ferien-Machenden locker mithalten können. Wir lesen in Runde 50 (yipee!) gemeinsam "Die Verlockung" von Andrea Camilleri.

Leseabschnitte sind wie folgt:

  • 7. - 14.8.: bis und mit Kapitel 6
  • 14. - 21.8.: bis und mit Kapitel 12
  • 21. - 28.8.: bis zum Schluss
Schlussfazit dann ab 28.8., entweder auf Twitter oder am Tweet-Up bei der Literaturclub-Aufzeichnung. Für Kurzentschlossene gibt es immer noch das eine oder andere Ticket, man darf sich also gerne noch per DN bei @tw_lesezirkel anmelden.


Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #verlockung vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Mittwoch, 27. Juli 2016

Vorschläge Runde 50 #lesezirkel

Hallo ihr lieben Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Wir melden uns aus der Sommerpause zurück!

Unglaublich - bereits zum 50. Mal werden wir nun gemeinsam ein Buch lesen. Im letzten Blogpost haben wir ja bereits angekündigt, dass wir unseren "Geburtstag" feiern möchten und auf die Sendung Literaturclub vo 29. August hingewiesen. Es hat noch Tickets frei - wir freuen uns über weitere Begleitung. Bitte meldet euch bei Interesse bei @serscher.

Folgende drei Titel möchten wir gerne zur Auswahl stellen:

1) Mireille Zindel - Kreuzfahrt (ersch. 4/16; 288 S.; gebunden und eBook)

2) Andrea Camilleri - Die Verlockung (ersch. 7/16; 160 S.; gebunden und eBook)

3) Andrea Fischer Schulthess - Motel Terminal (ersch. 3/16; 320 S.; gebunden und eBook)

Bitte stimmt wie immer für euren Favoriten. Wir wollen am 7. August in die neue Runde starten.

@nohillside und @serscher

Sonntag, 26. Juni 2016

Sommerpause 2016

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Kopenhagen im Juni 2016 (c) serscher.ch

Auch in diesem Jahr macht der #lesezirkel im Juli eine kurze Verschnaufpause, um im August zurück zu kehren. Wir sind überzeugt, dass euch das auf keinen Fall vom Lesen abhalten wird und legen euch an dieser Stelle wie immer alle die tollen Titel ans Herz, die in den letzten Monaten hier in unserem Kreis bei den Abstimmungen auf Platz 2 oder 3 gelandet sind... ;)

Der kommende August ist speziell, da es sich um die 50. Runde handelt, in der wir gemeinsam lesen - so toll! Wir feiern den 5. Geburtstag dieses Projekts. Es ist eine grosse Freude mit euch allen zu lesen und für mich (^se) fast nicht zu glauben, dass diese spontane Idee aus dem Jahr 2011 immer noch Bestand hat. Danke an alle, die das möglich machen und mit uns hunderte von Seiten lesen jedes Jahr. :)

Damit wir das gebührend feiern können, haben wir uns für am Montag, 29. August 2016 für die Aufzeichnung der Sendung "Literaturclub" angemeldet: Wir haben 8 Tickets zu vergeben und würden uns freuen, wenn ein paar von euch mitkommen! Bitte meldet euch bei Seraina (@serscher), wenn ihr Interesse habt. Das Ganze findet in Zürich statt, ab 19 Uhr geht es los, die Aufzeichnung startet um 19.45 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Wir würden gerne vorher in der Nähe etwas Kleines essen und trinken gehen zusammen.

Bis dahin wünschen wir euch allen einen wunderbaren Sommer!

Patrick und Seraina


Schlussrunde #letztedinge

Liebe Alle

Im Juni haben wir zusammen den Roman "Das Alphabet der letzten Dinge" von James Hannah gelesen.

Wieder einmal haben wir es mit einem Autoren zu tun, der selber auf Twitter aktiv ist, was für uns vom  #lesezirkel immer besonders ist, da wir in unmittelbaren Kontakt mit ihm treten können:

https://twitter.com/tw_lesezirkel/status/743401689428918272

Auf unserem Twitter-Account könnt ihr die verschiedenen Unterhaltungen mit James Hannah verfolgen.

Eines ist - auch nach dem Austausch mit James Hannah - klar: Die Übersetzerin Eva Bonné hat wirklich ganze Arbeit geleistet!

Wir hatten ja schon einige Mal den Fall, dass wir unsicher waren, ob wir mit einem Buch an sich oder mit einer Übersetzung "nicht warm" werden - hier war das Gegenteil der Fall.

Zum Thema vielleicht noch eine kleine Anekdote aus der Lesung mit Abbas Khider: Er wurde aus dem Publikum gefragt, ob es seine Bücher auch in Arabisch gäbe und falls nicht, ob er anstrebe, diese ansonsten evtl. selber in seine Muttersprache zu übersetzen. Er antwortete völlig energisch, dass er das nie auf keinen Fall tun werde, da er dann "die Geschiche noch einmal neu schreiben würde, da man ja nichts 1:1 von der einen in die anderen Sprache übernehmen könne" - das überlasse er gerne den Profis und verwende seine Energie auf einen neuen Roman. Mir hat das sehr imponiert. Winden wir an dieser Stelle mal ein Kränzchen allen Übersetzerinnen und Übersetzern, die einen grossartigen Job machen (und meistens nichts vom Ruhm abbekommen).

Zum Roman: Für mich (^se) war das eines dieser Bücher, mit dem ich erst ein wenig Anlauf benötigte und das ich danach nicht mehr weglegen konnte und quasi in einem Rutsch durchgelesen hatte. Twittern liess sich nicht wahnsinnig viel darüber, was nicht heisst, dass mir die Lektüre nicht gefallen hat. Einzig mit dem Schluss hatte ich - wie auch bei anderen Büchern - ein wenig Mühe, da es a) absehbar war, dass der unerwünschte Gast noch auftauchen würde und b) irgendwie auch klar war, dass die ersehnte 'Absolution' erteilt wird... Das soll die Begeisterung für das Buch jedoch nicht schmälern! Die Grundidee mit dem Durchgehen des Alphabets gefällt mir sehr gut. Ich bin jedoch bekennende Listenschreiberin... ;-)

Wie erging es euch mit dem Buch? Lasst es uns hier wissen.

liebe Grüsse
Seraina und Patrick

Donnerstag, 2. Juni 2016

Runde 49 #letztedinge

Liebe alle,

in Runde 49 werden wir gemeinsam "Das Alphabet der letzten Dinge" von James Hannah lesen, ein Buch welches Seraina in der Buchhandlung Rapunzel in die Hände gesprungen ist.

Leseabschnitte sind wie folgt:

  • 5. - 12.6.: Anfang bis Seite 110 (Ende von E)
  • 12. - 19.6.: Seite 111 ("Ferse") bis Seite 205 (Ende von I)
  • 19. - 26.6.: Seite 206 ("Jugularvene") bis Schluss
Schlussfazit dann ab 26.6.


Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #letztedinge vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Sonntag, 22. Mai 2016

Schlussrunde #derPfau

Liebe Alle

Wir haben gemeinsam das Buch "Der Pfau" von Isabel Bogdan gelesen. Der Roman ist @nohillside in der Buchhandlung ins Auge gesprungen und entpuppte sich als wahrer Glücksgriff: Leicht und flüssig und mit der richtigen Prise Humor lasen sich die Kapitel.

Sehr gefallen hat mir das Spiel mit den verschiedenen Blickwinkeln der einzelnen Protagonisten. Oft hätte man sich als Leser gerne eingeschaltet und jemandem einen Tipp zugesteckt oder die richtigen Puzzleteile zusammengefügt.

Ein Highlight der letzten Runde: Die Autorin hat uns auf Twitter gefunden. :)

Und wie hat euch die Lektüre gefallen? Bitte hier Punkte vergeben.

@serscher und @nohillside

Vorschläge Runde 49 #lesezirkel

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Folgende Titel möchten wir gerne zur Auswahl für die nächste Runde stellen:

1) James Hannah: Das Alphabet der letzten Dinge (ersch. 2/1016; 320 Seiten; gebunden und eBook)

2) André Heller: Das Buch vom Süden (ersch. 4/2016; 336 Seiten; gebunden und eBook)

3) Ursula Hasler Roumois: Der Blindgänger (ersch. 4/2016; 360 Seiten; gebunden und eBook)

Bitte stimmt wie immer hier für euren Favoriten. Die neue Runde soll am 5. Juni losgehen.

@nohillside und @serscher

Donnerstag, 28. April 2016

Schlussrunde #freedombar / Runde 48 #derpfau

Liebe alle,

auch wenn es der Blick aus dem Fenster nicht wirklich bestätigt: Der April nähert sich dem Ende, und damit auch Runde 47, in der wir "Freedom Bar" von David Bielmann gelesen haben.

Das Buch entpuppte sich als gut zu lesender Blick auf verschiedene Lebensentwürfe und -pfade, die auf oft unerwartete Weise miteinander verschlungen waren. Besonders gefallen hat mir, dass es sich im weiteren Sinn um eine Reihen von Liebesgeschichten handelte, was zumindest mir aber erst gegen den Schluss hin bewusst wurde.

Wie hat es Euch gefallen? Stimmt hier wie gewohnt ab.


***

Die Abstimmung für Runde 48 fiel deutlich aus wie schon lange nicht mehr, wir werden im Mai gemeinsam "Der Pfau" von Isabel Bogdan lesen. Ich bin gespannt, was sich hinter einer "subtilen Komödie in bester britischer Manier" verbirgt.

Die Runde startet am 1. Mai mit folgenden Leseabschnitten:

  • 1. - 8.5.: Anfang bis Seite 82 ("... sagte sie dann leise, ich bin Köchin")
  • 8. - 15.5.: Seite 83 bis 176 ("Das war gerade noch mal gut gegangen")
  • 15. - 22.5.: Seite 177 bis Schluss
Schlussfazit dann ab 22.5.


Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #derpfau vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Freitag, 22. April 2016

Vorschläge Runde 48 #lesezirkel

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Wir befinden uns auf den letzten Seiten von #FreedomBar - höchste Zeit für neue Vorschläge... :)

1) Catalin Dorian Florescu - Der Mann, der das Glück bringt (erschienen 02/2016; 327 Seiten; gebunden und eBook)
Wieso nicht mit der "Glück"-Titeltradition im #lesezirkel fortfahren?

2) Lisbeth Herger - Unter Vormundschaft (erschienen 03/2016; 240 Seiten; gebunden und eBook)
Für einmal nicht Belletristik, sondern ein Tatsachenbericht. Aber in solch "schöner" Art aufgearbeitet und niedergeschrieben, als ob es ein Roman wäre. Ein tragisches Stück Schweizer Geschichte...

3) Isabel Bogdan - Der Pfau (erschienen 02/2016; 256 Seiten; gebunden und eBook)
Für alle Freunde des britischen Humors - auf Deutsch! ;-)

Bitte stimmt wie immer hier für euren Favoriten. Die neue Runde soll am 1. Mai losgehen. Wir freuen uns auf eine weitere gemeinsame Lektüre!

@nohillside und @serscher

Sonntag, 3. April 2016

Schlussrunde #ohrfeige / Runde 47 #freedombar

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler,

die Schlussrunde zu Abbas Khider's Ohrfeige ist im Ostertrubel etwas untergegangen, wir reichen sie hier gerne nach.

Wie erwartet passt das Buch gut zum aktuellen Tagesgeschehen rund um die Flüchtlinge aus dem näheren und ferneren Osten (und Süden). Die geschilderten Eindrücke sind teilweise ernst bis beklemmend, teilweise auch durchaus heiter (wobei mir dann die Heiterkeit bei der nächsten Wende der Erzählung schnell mal wieder im Hals steckenblieb). Oder wie es @adibuma ausdrückte: "Es war eine desillusionierende Bereicherung".

Wie hat es Euch gefallen? Stimmt hier wie gewohnt ab.

***

Bereits ausgewählt haben wir mit "Freedom Bar" von David Bielmann das Buch für Runde 47. Dazu schlagen wir folgende Leseabschnitte vor:

  • 3. - 10. April: Kapitel 1-7
  • 10. - 17. April: Kapitel 8-20
  • 17. - 24. April: Kapitel 21-Epilog
Schlussfazit dann ab 24. April.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #freedombar vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Freitag, 25. März 2016

Vorschläge Runde 47 #lesezirkel

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Gerne möchten wir für April folgende Titel zur Auswahl stellen:

1) Benedikt Wells - Vom Ende der Einsamkeit (2/2016; gebunden/Hörbuch; 368 S.)

2) Derek B. Miller - Ein seltsamer Ort zum Sterben (5/2014 - neu als Taschenbuch aufgelegt; gebunden/Hörbuch/eBook/Taschenbuch; 400 S.)

3) David Bielmann - Freedom Bar (2/2016; gebunden/eBook; 304 S.)
-> Tipp von @mhofstaetter www.lesefieber.ch !

Bitte stimmt wie immer hier für euren Favoriten. Die neue Runde soll am 3. April beginnen.

Wir freuen uns auf eine weitere Runde gemeinsamen Lesens mit euch allen!

@nohillside und @serscher

Donnerstag, 3. März 2016

Runde #46 -- #ohrfeige

Liebe alle,

im März lesen wir gemeinsam "Ohrfeige" von Abbas Khider. Eine gewisse Aktualität lässt sich dem Buch nicht absprechen, ich bin gespannt was da auf uns wartet.

Die Leseabschnitte sind wie folgt (danke fürs Raussuchen, Gaby):

  • 6. - 12.3.: Start bis Ende Kapitel 5/Seite 76 (Und Ihnen, Frau Schulz, Ihnen erzähle ich sie jetzt)
  • 13. - 19.3.: Kapitel 6 (Liebe Frau Schulz, bis zu meinem vierzehnten Lebensjahr) bis Kapitel 11/Seite 162 (einen Job auch nur in einer Fastfoodküche zu bekommen)
  • 20. - 26.3.: Kapitel 12 (Ich erinnere mich genau) bis Schluss
Schlussfazit ab dem 26.3.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #ohrfeige vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Sonntag, 28. Februar 2016

Vorschläge für Runde 46

Hallo allerseits,

es war angesichts der vielen interessant wirkenden Büchern in den Buchhandlungen wieder einmal nicht ganz einfach, eine Auswahl zu treffen (geschweige denn Zeit zu finden, auch alle anderen zu lesen). Für die Leserunde im März haben wir uns dazu entschieden, euch die folgenden drei Bücher vorzuschlagen:

  • Alain Claude Sulzer: Postskriptum (08/2015, gebunden/eBook, 256 Seiten)
  • Abbas Khider: Ohrfeige (02/2016, gebunden/eBook, 224 Seiten)
  • Sarah Kuttner: 180º Meer (12/2015, gebunden/eBook, 272 Seiten)
Bitte stimmt bis zum 2. März für Euren Favoriten. Die nächste Runde soll am 6. März starten.

@serscher und @nohillside

Schlussrunde #belgien

Liebe Mitleserinnen und Mitlesen,

in den letzten Wochen haben wir (die einen neben dem Skifahren her) gemeinsam "Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück" von Judith Kuckart gelesen. Ein Buches welches vom Ansatz her eigentlich durchaus interessant wirkte, dessen Lektüre sich aber (und da war ich der Timeline zufolge nicht ganz alleine) als eher schwerfällig erwies. Mir (@nohillside) waren die Verknüpfungen zwischen den einzelnen Kapiteln irgendwie zu schwach ausgestaltet, insofern war die Lektüre eher eine Sammlung von mehr oder weniger nachdenklich stimmenden Geschichten rund um die Liebe.

Wie hat es Euch gefallen? Ihr könnt Eure Meinung wie immer per Doodle oder in den Kommentaren kundtun.

@serscher und @nohillside

Samstag, 30. Januar 2016

Schlussrunde #zweizebras / Runde 45 #belgien

Hallo allerseits,

im Januar haben wir gemeinsam "Zwei Zebras in New York" gelesen, einer Liebesgeschichte die im ersten Moment völlig anders daherkommt und deren Figuren sich ein einem bunten Reigen von Verbindungen finden. Der Einstieg ins Lesezirkel-Jahr war so für mich (@nohillside) recht kurzweilig (nicht nur weil ich das Buch in einem Zug durchgelesen habe).

Wie hat es Euch gefallen? Stimmt hier wie gewohnt ab,

***

Wie schon erwähnt ergab die Abstimmung für Runde #44 ein Unentschieden, und drum lesen wir im Februar zusammen "Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück" von Judith Kuckart. Wir schlagen folgende Leseabschnitte vor:

7.-14.2.: Anfang bis Seite 84
14.-21.2.: Seite 85/Kapitel "Nylonkittel" bis Seite 140
21.-28.2.: Seite 141/Kapitel "Jenny" bis Schluss

Schlussfazit dann ab 28.2.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #belgien vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher und @nohillside

Donnerstag, 7. Januar 2016

Runde 44 -- #zweizebras

Liebe alle,

die Auswahl für das Januar-Buch ist fulminant gestartet und hat in einem Unentschieden zwischen zwei der drei Büchern geendet. Wir werden daher beide Bücher lesen und im Januar mit "Zwei Zebras in New York" von Marc Michel-Amadry beginnen. Das Buch hat "nur" 128 Seiten, Ihr könnt also problemlos auch ein paar Tage später einsteigen.

Die Leseabschnitte sind wie folgt:

  • 10.-16.1: Anfang bis und mit Kapitel "Ein Palästinenser in New York"
  • 17.-23.1: Kapitel "Techno-Vibes" bis und mit "Dominostein Nr. 201"
  • 24.-30.1: Kapitel "Kosmische Schwingung" bis Schluss
Schlussfazit ab dem 30.1.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #zweizebras vor (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)
Viel Spass!

@serscher und @nohillside  

Freitag, 1. Januar 2016

Frohes neues Jahr! / Vorschläge Runde 44 #lesezirkel

Ihr Lieben

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr! Mögen viele tolle Bücher und spannende Geschichten unsere Wege säumen und uns Stunden des genussvollen Versinkens zwischen Buchdeckeln (resp. vor dem eBook-Reader ;-) ) bescheren. Schön, dass wir davon einige Seiten gemeinsam "zurücklegen" werden!

Folgende Titel möchten wir in der ersten Runde im 2016 zur Debatte stellen. Bitte stimmt hier so bald wie möglich für euren Favoriten. Die neue Runde soll am 10. Januar starten.

1) Marc Michel-Amadry: Zwei Zebras in New York (ersch. 7/15; gebunden, eBook oder Hörbuch; 128 Seiten)
Mich (Seraina) hat dieses Buch in einem netten Buchladen in Heidelberg auf einem Tagesausflug angelacht. Ausserdem hat es auch Manu von lesefieber.ch gelesen und gemocht (8 von 10 Punkten)

2) Judith Kuckart: Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück (ersch. 8/15; gebunden oder eBook; 220 Seiten)
Dieses Buch habe ich im Buchladen Rapunzel (@buchrapunzel) entdeckt. Passenderweise handelt es von einem Jahreswechsel.

3) Wilhelm Genazino: Bei Regen im Saal (neu ersch. als Taschenbuch 12/15; gebunden, Taschenbuch oder eBook; 160 Seiten)
Ebenfalls im Buchladen im Heidelberg entdeckt Mitte Dezember.

Nun sind wir gespannt, welches Buch wir lesen werden! :-)

Herzlich, Seraina und Patrick