Donnerstag, 2. September 2021

Runde 101 #shuggiebain

Liebe alle,

in Runde 101 lesen wir Shuggie Bain von Douglas Stuart. Es ist ein bisschen dicker als sonst, wir schlagen trotzdem die gewohnten drei Leseabschnitte vor:

  • 5.-11.9.: bis Kapitel Zwölf (S. 161)
  • 12.-18.9.: bis Kapitel Einundzwanzig (S. 313)
  • 19.-25.9.: bis Ende
Schlussfazit dann ab 24.9.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #shuggiebain vor (für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher, @toastfee & @nohillside

Mittwoch, 25. August 2021

Vorschläge Runde 101 #lesezirkel

Liebe alle,

der Sommer scheint vorbei und wer nicht am Tweetup zum 100sten Geburtstag war, hat mehr als nur den pünktlich zum Start eintreffenden Regenschauer verpasst. Als Trostpreis gibt es für alle die Auswahl der Bücher für Runde 101

Bitte stimmt in den nächsten Tagen für Euren Favoriten. Die Runde startet am 5. September.

Herzlich,
Caro, Seraina & Patrick

Sonntag, 1. August 2021

Runde 100 #Nähmaschinen

Liebe alle,

in Runde 100 lesen wir "Hundert schwarze Nähmaschinen " von Elias Hirschl. Als Leseabschnitte schlagen wir vor

  • 1.-7.8.: Bis und mit Kapitel 22
  • 8.-14.8.: Kapitel 23 bis 44
  • 15.-21.8.: Kapitel 45 bis Schluss
Schlussrunde dann ab 22.8.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #nähmaschinen vor (für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher,  @nohillside  & @toastfee

Montag, 26. Juli 2021

Der Lesezirkel wird 100

Liebe alle,



der Lesezirkel wird 100!!! Neben einem Tweetup im August (Post hierzu kommt) wollen wir dies mit einer  feinen 100er-Auswahl feiern:

Bitte stimmt in den nächsten Tagen für Euren Favoriten. Die 100. Runde startet am 1. August.

Herzlich,
Seraina, Patrick & Caro.

Sonntag, 4. Juli 2021

Schlussrunde #August

 Schlussrunde #August

Ich (ToastFee) bin ja ein Fan von schön gestalten Buchcovern. Für „August“ von Peter Richter gibt‘s in dieser Kategorie schon mal 9/10 Punkten von mir. Zwei Schwimmringe dümpeln in einem Pool vor sich hin, um Hintergrund eine einsame Sonnenliege. Ach ja, diese Liege würde ich jetzt auch nehmen.
Vom Cover zum Inhalt: Zwei New Yorker Ehepaare, die sich alle aus ihrer „wilden Zeit“ in Berlin kennen, haben sich verabredet, um vier Wochen lang den Sommer im und am Pool zu verbringen. Der Autor hat Ihnen allerdings vier Lebenseinstellungen auf den Leib geschrieben, die nicht lange friedlich nebeneinander her dümpeln können. Eheliche Spannungen werden halböffentlich und herrlich passiv-aggressiv ausgetragen, die unterschiedlichen Auffassungen der beiden Frauen zu Themen wie z.B. ihrer eigenen Rolle in Ehe und Gesellschaft, aber auch Kindererziehung, Impfung etc. führen zu Diskussionen, wie man sie wohl auf jedem Spielplatz oder Primarschulparkplatz täglich belauschen kann. Im Laufe der Geschichte kommen noch ein „Guru“ und ein sexy Kindermädchen dazu und schon ist die Besetzung des Theaterstadels fertig.
Kurze rätselt man noch, wer wann mit wem im Bett landet, aber dann ist auch schon alles vorbei und es ist Halloween.
Zurück zum Cover: Ja, ich würde gerne auf dieser Sonnenliege im Hintergrund oder auf einer Luftmatratze im Pool rumdümpeln. Aber bitte alleine. Ich musste zwar öfter als erwartet herzhaft über einige Dialoge lachen. Aber wenn mich gute Freunde jetzt nach einem gemeinsamen Urlaub fragen würde, ich würde zögern.

Wie fandet ihr unser letztes Buch vor der Sommerpause (und bevor wir die HUNDERT voll machen?) Lasst es uns wissen: https://doodle.com/poll/nwpq36dheq9q44dx

Ganz liebe Grüsse und einen schönen Sommer allen,

Seraina, Patrick und CaRo.




Samstag, 5. Juni 2021

Runde 99 #August

  Liebe alle,

in Runde 99 lesen wir "August " von Peter Richter. Als Leseabschnitte schlagen wir vor

  • 6.-12.6.: Bis und mit Kapitel Bungalow (das erste Kapitel mit diesem Titel, eBook Seite 98)
  • 13.-19.6.: Kapitel "Garten", bis und mit Kapitel Auto (das fünfte Kapitel mit diesem Titel, eBook Seite 184)
  • 20.-26.6.: Kapitel "Pool" bis Schluss
Schlussrunde dann ab 27.6.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #August vor (für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher,  @nohillside  & @toastfee

Montag, 31. Mai 2021

Schlussrunde #Identitti

Liebe alle,

hier an Stelle eines Monologs ein Signal- "Mitschnitt":

CaRo: "Puh, ich kam trotz meines „Medienbruchs“ aufs Hörbuch bei Identitti einfach nicht rein. Hatte immer das latente Gefühl, irgendeine tiefere Botschaft nicht zu verstehen. Wie ging es dir?"

Patrick: "Das ging mir auch ohne Medienbruch ähnlich. Hatte zwischendurch das Gefühl, dass da mehr Subtext mitschwingt als ich verstehen kann, oder dass da ne Referenz auf andere Bücher genommen wird die ich nicht kenne. Trotzdem kam ich immer wieder dazu, dass ich mein nicht mehr ganz junger-weisser-Mann-Weltbild etwas hinterfragen oder die Welt aus ner anderen Perspektive sehen konnte, insofern war die Lektüre bereichernd.
Wäre Dir der Zugang vielleicht leichter gefallen wenn man alle paar Seiten miteinander drüber hätte reden können?"

CaRo: "Ja vielleicht? Eventuell war aber der Wechsel auf Audiobuch auch kontraproduktiv, weil man so kaum unbekannte Begriffe oder Namen googelt. Es sollen ja sehr viele „Insiderbegriffe“ eingewoben sein."

Patrick: "Insider bezüglich was? Feminismus, Rassismus und Identität? Da wäre ich wohl auch durchgefallen, vermutlich hab ich den einen oder anderen Begriff schlicht falsch oder gar nicht verstanden. Es war mir aber zum Beispiel vor der Lektüre nicht wirklich klar, dass Rasse (und Hautfarbe) ein eher neuzeitliches Konstrukt ist."

CaRo: "Ja, Insider und Fachbegriffe aus diesen Themenbereichen. Sicher hat es mir auch einige Male Einsichten geliefert, aber die hat mir z.B. Alice Hasters direkter vermittelt."

Patrick: "Ha, diesen Namen müsste ich jetzt zB googeln… Vielleicht macht es ja gerade den Reiz des Buches aus, dass es, Grundinteresse am Thema vorausgesetzt, Menschen mit unterschiedlichem Vorwissen Erkenntnisse bringen kann?"

CaRo: "Da können wir uns sicher drauf einigen! Habe das gerade noch kurz mit Kali besprochen, hat auch keine Einwände."

Patrick: "Kali ist ein gutes Stichwort. Wie wirken Niveditas Dialoge mit ihr auf Dich?"

CaRo: "Anfangs hatte ich eher den Eindruck, dass Kali einen Rolle erfüllen musste, für die sich kein „normaler“ Protagonist finden konnte. Aber mit der Zeit wurde Kali meine Lieblingsrolle im Buch. Und Du? Hättest du auch gerne eine Kali?"

Patrick: "So ne innere Stimme welche einem zwischendurch den Spiegel vorhält? Könnten wir das nicht alle brauchen, manchmal? Oder haben wir die, hören sie aber oft nicht?"

CaRo: "Wenn sie zu oft widerspricht oder anstrengende Ideen hat wird sie bei den meisten immer leiser."

Patrick: "Also Kali als Verstärkerin der eigenen Identität? Wäre bei diesem Buch ja durchaus passend :-). Und um aufs Buch zurückzukommen: Mir hat es (mit den erwähnten Einschränkungen) gefallen, bin mir aber nicht sicher ob ich es jedem und jeder Interessierten direkt empfehlen würde. Empfehlen kann ich aber auf alle Fälle das Interview der Autorin in Sternstunde Philosophie (https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/e06d20ad-81f0-4e6c-ae94-a0cc11a0f92d). Falls dieses Lust auf mehr weckt, kann man dann immer noch zum Buch greifen."

Vorschläge Runde 99 #lesezirkel

Liebe alle,

noch ist der Lesezirkel nicht ganz hundert, aber lange geht es nicht mehr. Für Runde 99 schlagen wir ich folgende drei Titel vor

Bitte stimmt in den nächsten Tagen für Euren Favoriten. Die Runde startet am 6. Juni.

Herzlich,
Caro, Seraina & Patrick




Sonntag, 2. Mai 2021

Schlussrunde #hardland

 Liebe alle,

der Osterhase und wir haben euch keine Wahl gelassen - wir wollten unbedingt „den neuen Wells“ lesen.

Ich (CaRo) habe mir das Buch gleich am Erscheinungstag in der Buchhandlung geholt und dann tapfer auf den Beginn des Lesezirkels gewartet. Ich hatte sehr viel Freude, als wir die Auflösungsvideos gedreht haben und mich sehr über eure Reaktionen gefreut. Aber vielleicht war es dann doch zu viel Vorfreude? Ich bin ehrlich gesagt nie so ganz warm geworden mit dem Buch und Sams Geschichte. Zwar haben ich schon genügend 80er-Jahre-Highschool-Filme konsumiert, um mir Grady, das Kino, den See und Sams Freunde wunderbar vor meinem Leser-Auge vorstellen zu können. Aber Sam wurde kein zweiter Jules (aus „vom Ende der Einsamkeit“), ich habe mich in keinem Moment wirklich mit ihm über seine bestandenen Mutproben und seine neuen Freundschaften freuen können. Und ich habe nicht mit ihm gelitten, als seine Mutter - wie im ersten Satz angekündigt, starb (und ich heule viel und oft, wenn in Büchern Menschen sterben). Aber irgendwie war für mich das ganze Buch sehr „angekündigt“ und vorhersehbar.

Allerdings wäre es kein Wells, wenn mir Bilder wie der hochgeworfene Ball, das wundervolle Wort „Euphancholie“ oder Sätze wie „Der Tod ist ein Sammler“ noch eine ganze Weil im Kopf herum schwirren würden. Und obwohl ich immer noch nicht weiss, ob ein Buch zwingend ein Trailer-Video, eine eigene Website und eine Playlist braucht: Ja, ich habe AHA und Journey in meine Lauf-Playlist aufgenommen.

Und? Wie fandet ihr es? Lasst es uns hier wissen: https://doodle.com/poll/x74d4aqe8iz4nxt6

Liebe Grüsse, Seraina, Patrick und CaRo.

Runde 98 #identitti

 Liebe alle,

in Runde 98 lesen wir "Identitti" von Mithu Sanyal. Als Leseabschnitte schlagen wir vor

  • 2.-8.5.: bis Ende von Teil I
  • 9.-15.5.: bis Seite 270
  • 16.-22.5.: Kapitel "Can the subaltern speak" bis Schluss
Schlussrunde dann ab 21.5.

Als Hashtag schlagen wir für dieses Buch #identitti vor (für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts.

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)

Viel Spass!

@serscher, @toastfee & @nohillside