Sonntag, 7. April 2013

3 Fragen an Mike Müller

Dieses Mal habe ich meine drei Fragen zum Lesen dem Schweizer Schauspieler Mike Müller gestellt. Er ist zur Zeit mit seinem neuen Solo-Programm "Elternabend" zu sehen - alle Informationen dazu auf seiner Webseite (s. Link oben).
Vielen Dank fürs Mitmachen!

1) Wann kann Sie ein Buch fesseln?
"Das ist bei jedem Buch was anderes. Die Vielfalt in der Literatur ist derart gross und Autoren arbeiten dermassen unterschiedlich, dass ich mich da unmöglich auf zwei, drei Kriterien festlegen möchte. Und so ist in dieser Frage auch schon die Antwort enthalten: Ein Buch fesselt dann, wenn man es nicht mehr weglegen möchte."

2) Was bedeutet Ihnen das Lesen?
"Einerseits ist Lesen die günstigste und CO2-neutralste Art zu reisen. Literatur ermöglicht einem einen mehrstündigen Ausflug nach New York, Afrika oder Südamerika. Und gleichzeitig ist Literatur oft auch etwas sehr Nahes, Intimes. Das kann im Plot begründet sein, in erster Linie aber liegt die Intimität darin, dass ein Autor seine Phantasie preis gibt."

3) Wo und wie lesen Sie am liebsten?
"Ich lese die meisten Bücher physisch, vor allem zu Hause, unterwegs aber auch auf einem Reader. Lesen kann man immer, in meinem Beruf leider nicht vor Vorstellungen."


:)

Keine Kommentare:

Kommentar posten