Freitag, 31. Oktober 2014

Runde 33 - Kastelau

Liebe Mitzirklerinnen und Mitzirkler

Die Doodle-Abstimmung hat - wenn auch knapp - ergeben, dass wir im kommenden Monat den Roman "Kastelau" des Schweizer Autoren Charles Lewinsky gemeinsam lesen werden. Lewinsky dürfte den meisten bekannt sein als Drehbuchautor der erfolgreichen 1990er TV-Serie "Fascht e Familie" des Schweizer Fernsehens.

Hier die Twitter-Abschnitte für "Kastelau":

1) 02.-09.11.14: Anfang bis S,. 101 (Tagebuch Werner Wagenknecht "Kleinpeter hat...")
2) 09.-16.11.14: S. 102 bis S. 199 (Interview Tiziana Adam "Schau dir alleine...")
3) 16.-23.11.14: S. 200 bis 300 (Tagebuch Werner Wagenknecht "Sie benehmen...")
4) 23.-30.11.14: S. 301 bis Schluss

Schlussfazit ab 30. November 2014. Danach machen wir wie gewohnt eine kleine Weihnachtspause und setzen einen Monat aus. Bald schon werden wir euch aber Bücher für den Januar 2015 vorstellen! :)

ACHTUNG: Die oben angegebenen Abschnitte beziehen sich auf die gebundene Ausgabe. Bei den E-Books kann es komplett anders aussehen - wir haben z.B. 252 Seiten (@serscher auf dem SONY) und über 5000(!) Fragmente (@nohillside auf dem iPad). Wir raten euch also, euch an den ausgeschriebenen Seitenanfägen zu orientieren.

Die Tweets/MitzirklerInnen dazu finden sich in der Liste @tw_lesezirkel/lesezirkel. Wenn du mitliest, aber auf der Liste (noch) fehlst, kontaktiere uns bitte. Ausserdem erscheinen alle Tweets mit dem Hashtag #lesezirkel hier im Blog oben rechts. Wir schlagen #kastelau als Hashtag vor für dieses Buch (falls nötig für Spezifikationen nebst #lesezirkel).

Wir freuen uns auf eine weitere #lesezirkel-Runde mit euch allen und begrüssen alle, die neu eingestiegen sind! Alle grundsätzlichen Infos zu diesem Projekt finden sich in den alten Beiträgen hier im Blog. :) Oder kontaktiert uns einfach per DN bei Twitter via @tw_lesezirkel. Gerne kann man auch mitlesen, ohne aktiv zu twittern. Wir freuen uns, wenn stille Mitzirklerinnen sich ab und zu hier im Blog mit einem Kommentar zu Wort melden, so dass wir euch wahrnehmen.

Weil immer wieder danach gefragt wurde, hier die (einzige) "Regel" des #lesezirkels: Bitte nicht spoilern! D.h., es wird immer nur so weit voraus getwittert, wie hier oben im Blogpost die Abschnitte terminlich angegeben sind. Lesen kann aber jede und jeder das Buch so schnell oder langsam, wie sie oder er das möchte! :)


Wir freuen uns auf eine weitere Leserunde mit Euch!

@serscher und @nohillside

Keine Kommentare:

Kommentar posten