Sonntag, 23. September 2018

Schlussrunde #königskinder

Liebe alle,

im September haben wir gemeinsam "Königskinder" von Alex Capus gelesen.

Das war ein Buch, welches so lesefreundlich ist, dass es mir (Patrick) nicht mal die 4h Busfahrt von Riga nach Vilnius ausfüllte. Wenn ich den einen oder anderen Tweet richtig verstanden habe, ist es anderen in anderen Teilen der Welt ähnlich ergangen.

Wobei "lesefreundlich" ja durchaus positiv zu verstehen ist. Der Autor nimmt uns mit auf eine Reise in die Zeit der französischen Revolution, und zu einer Liebesgeschichte welche Jahrzehnte, Vorurteile, Standesunterschiede und so einiges mehr überspannt. Und uns so nebenbei die Westschweiz des 18. Jahrhunderts wie auch den französischen Königshof kurz vor der Revolution auf eine Art näherbringt wie sie so wohl eher nicht in den Geschichtsbüchern steht.

Wie hat Euch das Buch gefallen? Es gibt wie immer einen Doodle für alle welche ihre Meinung kundtun wollen (wobei twittern natürlich auch erlaubt ist :-)).

Seraina & Patrick


Keine Kommentare:

Kommentar posten